Aus dem Deutschen

Felix Philipp Ingold

Schwache Gedanken
Kommt daher das Wanken
Von Worten getragen?
Länger zu fragen
Verzögert das Ende
Verhindert den Sinn.

Feisten Gestalten
Zum Gruß an sich halten
(Schlimmer: sich beugen).
Statt auszusteigen
Hebt ihr die Hände
Lebt weiter so hin …

Aus: Felix Philipp Ingold: Fremdsprache. Gedichte aus dem Deutschen. Berlin: Rainer Verlag, 1984, S. 48

2 Comments on “Aus dem Deutschen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: