Grüne Lust

John Clare

(* 13. Juli 1793 in Helpston, Northamptonshire; † 19. Mai 1864 Northampton General Lunatic Asylum, Northampton, England)

IN EINSAMKEIT IST ZAUBER, der entzückt,
Ist Fühlen, das die Welt nicht kennt noch mißt,
Ist grüne Lust, die wunden Geist erquickt,
Wenn das Getös der Welt verklungen ist,
Deren Lust allein im Spott auf Gutes liegt.
Grün-Einsamkeit bringt seinem Kerker Licht;
Der Vogel lacht, die Füchsin scheut ihn nicht;
Er ist der Crusoe seiner abgelegnen Matten,
Wo grüne Eichen ihm die Mittagsrast beschatten.

THERE IS A CHARM in Solitude that cheers
A feeling that the world knows nothing of
A green delight the wounded mind endears
After the hustling world is broken off
Whose whole delight was crime at good to scoff
Green solitude his prison pleasure yields
The bitch fox heeds him not – birds seem to laugh
He lives the Crusoe of his lonely fields
Which dark green oaks his noontide leisure shields

Deutsch von Manfred Pfister. Aus: Englische und amerikanische Dichtung. Gesamtwerk in 4 Bänden Zweisprachig
München: C.H. Beck, 2000. Rund 2700 S.: In Kassette ISBN 978-3-406-46464-5
Herausgegeben von Werner von Koppenfels, in Verbindung mit Eva Hesse, Heinz Ickstadt, Friedhelm Kemp, Horst Meller, Manfred Pfister und Klaus Reichert. Band 2: Englische Dichtung: Von Dryden bis Tennyson, S. 363-365 (978-3-406-46458-4)

Lesetipp: John Clare: Reise aus Essex und andere Selbstzeugnisse, übersetzt von Esther Kinsky. Matthes und Seitz, Berlin 2017

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: