Eva an Gott

KAVITA SINHA

Kavita Sinha (Jahrgang 1932), indische Schriftstellerin (Bengali), Radioproduzentin und Feministin, gab 1966 die sehr populäre, täglich erscheinende Lyrikzeitung Dainik Kavita heraus

Eva an Gott

Ich wußte
als erste
einer Münze
oben und unten
sind Kopf und Adler

Ich wußte
als erste
Licht und Dunkelheit
sind beide
von Dir erschaffen

Ich wußte
als erste
zu gehorchen
und nicht zu gehorchen
ist ein und dasselbe

Ich berührte
als erste
den Baum
der Erkenntnis
ich biß als erste
in den leuchtenden Apfel
ja, das war ich

Ich begriff
als erste
unter Lachen
und Weinen
kann aus Deinem Antlitz
das Gesicht des Kindes
geschnitten werden

Ich begriff
als erste
herrlich ist es
gut im Laster
und verderbt in Reinheit
zu leben

Ich zerbrach
als erste
das Goldgeschmeide
nur so
aus Spaß
Denn
es gefiel mir nicht
Marionette
Deiner Hand
zu sein, während er
der arme Adam war

Ich stiftete,
die erste
Unruhe
auf Deiner Erde
jawohl, das war ich

Ich schuf
als erste
Himmel-und Hölle
als ich die Wand
zwischen Scham und Blöße
mit dem Feigenblatt
errichtete

Ich war
die erste
die mit Spiel und Schmerz
Deine Puppe aus eignem
Fleisch formen konnte
ich: la femme fatale
Mein Geliebter
mein Sklave

ich war
die erste
die erfuhr
was es bedeutet
vom Himmel
verbannt zu sein

Ich erlebte es
als erste
wie ein Mensch zu leben
und das Leben zu lieben
mehr als den Himmel

Aus: Alokeranjan Dasgupta (Hrsg.), Geliebt sei der Pfau. Indische Lyrik der Gegenwart. München: Schneekluth, 1986,. S. 30-33

One Comment on “Eva an Gott

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: