Literaturpreis der A und A Kulturstiftung

Der Lyriker und Essayist Jochen Winter erhält den mit 10 000 Euro dotierten Literaturpreis der A und A Kulturstiftung. Der 1957 in Schwetzingen geborene Autor, der in Paris und Sizilien lebt, hat Gedichtbände („Spuren im Unermesslichen“, 2012), Essays über das symbolische Denken und die Natur und eine Abhandlung über Giordano Bruno veröffentlicht. Die Preisverleihung findet am 2. Februar 2017 im „Roten Salon“ der Berliner Volksbühne statt. Die Laudatio hält Sebastian Kleinschmidt. / Süddeutsche Zeitung 22.12.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: