Franz Xaver Kroetz

Seit 2004 schreibe er nicht mehr, behauptet Kroetz. Jedenfalls keine Stücke mehr. Nur noch Tagebücher und Gedichte. Ein Drehbuch für einen Münchner „Tatort“ hat er verfasst, aber der BR will es nicht verfilmen. Hin und wieder ist Kroetz noch als Schauspieler zu sehen, gibt im Fernsehen den kauzigen Grantler. Es ist jedesmal eine Freude. Er war auch ein grandioser Brandner Kaspar in der Joseph-Vilsmaier-Verfilmung von 2008. / Christine Dössel, Süddeutsche Zeitung 25.2.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: