Schweizer Literaturpreise 2016

U.a. für

  • Massimo Gezzi (hat u.a. die Poesiebände Il mare a destra und L’attimo dopo veröffentlicht sowie den dreisprachigen Gedichtband In altre forme/En d’autres formes/In andere Formen)
  • Leta Semadeni (schreibt vorwiegende Lyrik, romanisch oder deutsch)

Mehr

Der Spezialpreis Übersetzung 2016 geht an Hartmut Fähndrich für seine Übersetzungen aus dem Arabischen

Schweizer Grand Prix Literatur 2016 an Alberto Nessi

NZZ dazu

Gedichte, Erzählungen, Romane, Reportagen: Den Stoff liefert die Wirklichkeit; Alberto Nessi verwandelt sie in Poesie. Der Tessiner erhält dafür den mit 40’000 Franken dotierten Grand Prix Literatur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: