Münstersche Poetikdozentur

Kleist-Preisträgerin Monika Rinck hält öffentliche Vorlesungen – Erste münstersche Poetikdozentur

Juliane Albrecht Presse- und Informationsstelle
Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Die renommierte Lyrikerin und diesjährige Kleist-Preisträgerin Monika Rinck tritt im November die erste münstersche Poetikdozentur an. Die publikumswirksame Performerin hält vier öffentliche Vorlesungen „Zur Theorie und Praxis der Dichtung“ in diesem November und Dezember, und bei einer „Lyrik Late Night“ am 23. November trägt sie aus ihren Werken vor. Die Dozentur ist angesiedelt am Germanistischen Institut der Universität Münster. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Die Lyrikerin und Kleist-Preisträgerin Monika Rinck tritt im November die erste münstersche Poetikdozentur an. Sie wird vier öffentliche Vorlesungen „Zur Theorie und Praxis der Dichtung“ im November und Dezember halten und während einer „Lyrik Late Night“ aus ihren Werken vortragen. Angesiedelt ist die Dozentur am Germanistischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU).

Die 1969 geborene Monika Rinck lebt und arbeitet in Berlin. Ihre Lyrikbände (z. B. „Helle Verwirrung/Rincks Ding- und Tierleben“, „Honigprotokolle“) stehen für eine neue deutsche Lyrik, die im Vortrag und im Internet ebenso funktioniert wie in der stillen Lektüre. Neben Lyrik schreibt Monika Rinck Essays und Prosa und übersetzt aus dem Ungarischen. Sie arbeitet mit Illustratoren, Ton- und Lichtkünstlern zusammen, mit ihren Kolleginnen Ann Cotten und Sabine Scho tritt sie zudem als „Rottenkinckschow“ auf.

„Die Poetikdozentur ermöglicht unseren Studierenden und einer interessierten Öffentlichkeit die Begegnung mit aktueller Literatur und einen Einblick in die Denk- und Arbeitsweise einer unserer wichtigsten Dichterinnen“, hebt Moritz Baßler, Professor am Germanistischen Institut der WWU und Mitinitiator der münsterschen Poetikdozentur, die Bedeutung des Veranstaltungsformats hervor. „Wir erhoffen uns dadurch nachhaltige Anregungen für die literarische Kultur in Münster.“

Die öffentlichen Termine der münsterschen Poetikdozentur in 2015:

Poetikvorlesung: Zur Theorie und Praxis der Dichtung
Montag, 9. November: Schwimmen
Montag, 23. November: Schlafen
Montag, 7. Dezember: Verkörpern
Montag, 14. Dezember: Ansprechen
Beginn ist jeweils um 18.15 Uhr im Hörsaal S1 im Schloss, Schlossplatz 2.

Lyrik Late Night
Montag, 23. November
Ab 21 Uhr im Theater im Pumpenhaus, Gartenstraße 123.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: