Dieter Wellershoff wird 90

Ich lebe inzwischen ein bisschen an mir vorbei, um die körperlichen Defizite nicht dauernd wahrnehmen zu müssen“, sagt er, auf seinen schwarzen Stock gestützt, und zieht die hohe Stirn kurz kraus. Ja, so kann man das Erdulden-Müssen der eigenen Gebrechlichkeit auch praktizieren: Als eine Art Selbstüberlistungsmanöver‚ als gewitztes Daran-vorbei-Leben. Trotzdem will er nicht unterschlagen: „Wenn man sich so über das Eigene reden hört, hat man das Gefühl, dass das Scheitern nie zu Ende ist.“

(…) Am Dienstag wird er neunzig. / Peter Henning, FAS 1.11.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: