52. Hochstadter Stier

idea.de – Das christliche Nachrichtenportal

Hochstadt (idea) – Zwei freikirchliche Theologen haben mit ihren Gedichten im Wettbewerb um den „Hochstadter Stier“ erste Preise errungen.

Stifter der Auszeichnung ist der Anton G. Leitner Verlag in Weßling-Hochstadt bei München. Eine Jury aus Lyrikfachleuten gab dem Gedicht „ewiges feuer“ von Andreas Peters (Bad Reichenhall) den Spitzenplatz. Darin geht es um Kriegsfolgen. Der 56-jährige Autor stammt aus Kirgisien und studierte nach der Ausreise nach Deutschland Theologie und Philosophie. Daneben machte er eine Krankenpflege-Ausbildung.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: