9. Brechts legitimer Erbe

Von der Neuausgabe seiner „Gesammelten Gedichte“ sollten Impulse für eine Neubefassung mit dem Werk des ostdeutschen Dichters Heiner Müller (1929 -1995) ausgehen. Sichtbar werden die Konturen des einzigen „legitimen “ Bertolt-Brecht-Erben

meint Ronald Pohl im Standard. Mehr

3 Comments on “9. Brechts legitimer Erbe

      • aktuelle pressemeldungen: „Noch ist offen, ob der Verbotsversuch der Brecht-Erbin gegen Frank Castorfs „Baal“ Erfolg haben wird.
        Bertolt Brechts Tochter Barbara ist bekannt dafür, ihr nicht genehme Inszenierungen zu reglementieren – jetzt hat es Regisseur Frank Castorf erwischt. Man solle sich arrangieren, bittet Theaterkritiker Hartmut Krug, denn Castorf blase die Staubschicht vom „Baal“.“

        Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: