109. Christian Steinbacher, Sprachsammler

Wenn Christian Steinbacher sich einen Mörike-Text vornimmt, bleibt von dem Singsang der Verse nicht viel übrig. «Schön reife Beeren / Am Bäumchen hangen», dichtet da der schwäbische Pfarrer. Und Steinbacher komponiert dazu: «Malz und Heide ade! schallt wie geblockt; / Aal mit Kuss als Motiv nicht unoft lock; / nein, Ei, Ritze und Mus, die wollten Lack – / bis das Je sowieso knüpft‘ uns zusamm‘.» (…)

So wie der bildende Künstler auf die Form der Gedichte antwortet, zeigt uns Steinbacher seine Echos auf sprachliche Materialien, die er im Alltag findet, oder auf die Stücke anderer Dichter und Musiker. Waren es in seinem letzten Gedichtband «Winkschaden, abgesetzt» (2011) unter anderem Materialien aus «Walt Disneys Lustigen Taschenbüchern» oder «Manufactum»-Katalogen, so kommen nun Kinderlieder, psychologische und pharmazeutische Fachbücher oder die Werbesprache der Einkaufscenter hinzu. Wo andere gelangweilt durch die Gänge der Super- und Möbelmärkte streifen, wird Christian Steinbacher zum Sprachsammler. (…)

In seinen Anagrammgedichten zu einem Stück des grossen Lautkünstlers Carlfriedrich Claus wird einmal ein «kleiner Kreml-Kreml aus Antalya» sichtbar, der ein wenig an H. C. Artmann erinnert. Am intensivsten sind aber die «Umschriften» zu Jacob Balde. Genau genommen handelt es sich um mehrfache Überschreibungen. Der Schweizer Literaturwissenschafter Max Wehrli hat Gedichte des auf Latein schreibenden Barockdichters Balde ins Deutsche übertragen. Steinbacher übernimmt das Versmass und die Anzahl der Strophen – und hüpft im Übrigen munter in den Klang- und Bedeutungswelten der Gedichte hin und her. Es ist ein grosses Vergnügen, dem Querlauf der Verse zu folgen. Was die Sprache vermag, wenn sie sich vom Zwang des Benennens löst, zeigen diese Gedichte mit ihren «Salven» und «Düsen» ein ums andere Mal. / Nico Bleutge, NZZ

Christian Steinbacher: Tief sind wir gestapelt. Gedichte. Czernin-Verlag, Wien 2014. 175 S., Fr. 28.40. 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: