17. Beat Brechbühl

Beat Brechbühl nimmt kein Blatt vor den Mund als Kämpfer für Wort und Buch – nur immer wieder eines von seiner Handdruckpresse im Eisenwerk Frauenfeld, wo sein Verlag Waldgut daheim ist und sein Atelier Bodoni. Da entstehen Bücher, die sonst kaum einer verlegt, und Poesieblätter, die das Auge erfreuen.

Jetzt hat der deutsche Verlag Wolfbach einen Gedichtband herausgegeben, dessen Titel «Böime, Böime! Permafrost & Halleluja» an Brechbühls frühere Bücher erinnert, an «Vom Absägen der Berge» mit Gedichten (Nagel & Kimche 2001) oder an «Die Tanne brennt!» mit Geschichten zur Weihnachtszeit (Huber 2007). / Dieter Langhart, Thurgauer Zeitung

One Comment on “17. Beat Brechbühl

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: