4. Kunstpreis für Kunert

Günter Kunert, der am 6. März 85 wurde, erhält den Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein. Der mit 20000 Euro dotierte Preis wird im Herbst von Ministerpräsident Torsten Albig in Kiel verliehen.

Günter Kunert, 1929 in Berlin geboren, gilt als einer der produktivsten Lyriker und Essayisten Deutschlands. Seine zunehmend kritische Auseinandersetzung mit der Kulturpolitik in der DDR führte 1979 zur Ausreise in die Bundesrepublik. Danach verschlug es ihn nach Schleswig-Holstein, wo er seit über 30 Jahren in Kaisborstel bei Itzehoe lebt. „Wir sind in Schleswig-Holstein sehr stolz darauf, Günter Kunert zu ,unseren’ Schriftstellern zu zählen“, sagte Albig. Kunert sei ein außerordentlich engagierter und streitbarer Schriftsteller. Trotz seines hohen Alters sei er bis heute sehr produktiv und bringe sich in die Diskussion über das gesellschaftliche Engagement von Künstlern mit ein. Jüngst erschien – nach dem Erinnerungsbuch Tröstliche Katastrophen (2013) – der aktuelle Lyrikband Fortgesetztes Vermächtnis. Der steht ganz in der Tradition der skeptisch-kritischen Weltsicht, die den Autor ausmacht – aber auch in seinem ironisch-übermütigen Witz. / Ruth Bender, Kieler Nachrichten

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: