98. Labor

Donnerstag, 30. Januar 2014, 20 Uhr, Eintritt frei

der Andere bin ich

Rezitation: Denis Abrahams, Moderation: Tom Bresemann
literaturlabor in der Lettrétage, gefördert vom Berliner Senat
Mehringdamm 61, 1091 Berlin, U6/U7 Mehringdamm

Der Februar kommt … das literaturlabor in der Lettrétage geht. Und zwar in die dritte Runde. Gefördert vom Berliner Senat sind im kommenden Monat u.a. Daniela Seel, Mara Genschel, Simone Kornappel, Nikola Richter (und ihr mikrotext Verlag), Richard Duraj, Martin Lechner und Sonja vom Brocke als LaborantInnen am Mehringdamm 61 tätig.

Und: Das literaturlabor in der Lettrétage hat neben dem Mehringdamm 61 eine Online-Dependance eröffnet. Dort streitet Konstantin Ames mit einem gewissen Wimpernknecht Zuß über den Unterschied von Polemik und Poetik, darüber hinaus sind dort auch viele Videos der bisherigen Laboruntersuchungen anzuschauen, mit Sandra Gugic, Lukas Lauermann, Maik Lippert, Valeri Scherstjanoi u.v.a. Checken Sie das doch ruhig mal aus!

Unsere letzte labor-Veranstaltung im Januar: Unser Stammrezitator Denis Abrahams liest gegenwärtige Gedichte lebender, jüngerer LyrikerInnen. Dahingehend Labor, als dass sich derzeit kaum Rezitatoren mit dem Feld der Gegenwartslyrik auseinandersetzen. Zum Einen liegt das wohl an der großen Bühnenpräsenz der gegenwärtigen AutorInnen selbst, zum Anderen aber – so möchten wir im literaturlabor fragen – vielleicht auch in der Natur der Sache? In welcher eigentlich, das wäre dann noch hinterherzufragen – der des Rezitators, seiner Werkzeuge und Praxis oder der des schlichtweg „unlesbaren“, weil als kompliziert und unverständlich verstandenen Gegenwartsgedichts?

Wir haben uns für die erste Option entschieden und den Rezitator Denis Abrahams eingeladen, sich mit den Texten einiger gegenwärtiger LyrikerInnen wie Ann Cotten, Elke Erb, Mathias Traxler u.a. auseinanderzusetzen, und sich damit, ganz im Sinne des literaturlabors, an einer Rekalibrierung rezitatorischer Werkzeuge zur Literaturvermittlung zu versuchen.

Im Namen der Lettrétage lädt Sie dazu herzlich ein
Tom Bresemann

Alle weiteren Infos: www.lettretage.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: