34. Ludens

Die endgültige Würdigung des graphischen und poetischen Werks bleibt späteren Generationen vorbehalten. Der kritischen Ausgabe geht stets eine noch kritischere voran – genau dies zu leisten ist meine Absicht.

Und so sage ich heute – während HELs Werkprozess ja noch andauert – mit aller Vorsicht nur dies: Der Kritzler, Strichler, Papierausreißer, Tuscher und Zeichner malt oft so, wie er als Strophiker seine Versjes schreibt: Grotesk, vieldeutig, bezüglich, lustig und lustvoll, tragikomisch und angstlos, vokabularistisch, fragmentariell und enzyklopädagogisch, polystilistisch, manisch und manntastisch – summa summarum: poeta & pictor ludens.

/ Ulrich Bergmann, KuNo

KritzHEL, Damonte-Verlag 2013

Eine Hörprobe von HEL findet sich auf MetaPhon.

Matthias Hagedorn über geKritzHEL

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: