59. Rilke-Konzert

Zu Beginn erklingen fünf der „Six Chansons“ von Paul Hindemith. Die weitgehend homophone Stimmführung ermöglicht ein hohes Maß an Textverständlichkeit, welche durch die vorbildliche Artikulation der Sänger noch unterstützt wird. …

Bei der wunderbaren Vertonung des jungen amerikanischen Komponisten Joshua Shark von „Autumn“ trifft Rilkes Text über den Herbst auf großes musikalisches Einfühlungsvermögen. …

Solistische Sopranstimmen über wortlosen Akkorden und getragene Rhythmik verdeutlichen den Entzug der Freiheit: „Der Panther“ zählt zu den berühmtesten Gedichten Rilkes. In den drei von Julian Wachter (*1960) vertonten Strophen gelingt es den Sängern eindrücklich, über die äußere Beschreibung des Tieres sein stummes Inneres offen zu legen. / Schwäbische Post 15.1.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: