5. Gestorben

Am Morgen des 1. November ist der renommierte Göttinger Literaturwissenschaftler und Publizist Heinz Ludwig Arnold, Begründer der Zeitschrift „Text + Kritik“, verstorben. Das teilt der Göttinger Wallstein Verlag mit, bei dem Arnold seit 1990 die ”Göttinger Sudelblätter“ herausgegeben hat.

Heinz Ludwig Arnold wurde am 29. März 1940 in Essen geboren. Nach dem Abitur 1960 in Karlsruhe studierte er in Göttingen Literaturwissenschaften. 1963 begründete er die Zeitschrift „Text + Kritik“, die er bis zu seinem Tod herausgegeben hat. 1978 rief er das „Kritische Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“ als Loseblattsammlung ins Leben, dazu fünf Jahre später das Pendant zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur. Zuletzt habe er 2009, so der Wallstein Verlag, die von Grund auf erneuerte 3. Auflage von Kindlers Literatur Lexikon erarbeitet. / Börsenblatt

Mehr: FAZ

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: