4. Vor dem Nobelpreis: Zocker setzen auf die Lyrik

«13 Jahre ohne Poesie! Das gab es noch nie.» Kurz vor der Bekanntgabe des diesjährigen Nobelpreises für Literatur (7. Oktober) hat dieser empörte Aufschrei im «Svenska Dagbladet» jedenfalls schon mal bei den Zockern eingeschlagen.

Auf der Ladbrokes-Wettliste der Favoriten führt der schwedische Lyriker Tomas Tranströmer (79). Mit dem Polen Adam Zagajewski (65), Ko Un (77) aus Südkorea und dem in Syrien geborenen Libanesen Adonis (80) folgen drei weitere vor allem auch durch Gedichte berühmt gewordene Anwärter. / Süddeutsche

One Comment on “4. Vor dem Nobelpreis: Zocker setzen auf die Lyrik

  1. Egal wer den Literaturnobelpreis bekommt, sollte es nicht Philip Roth sein, wird sich Marcel Reich-Ranicki über die Entscheidung aufregen. So viel ist jetzt schon sicher.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: