71. Angela Rohr

Nur als Fußnote geistert sie durch Literaturgeschichten des Expressionismus. Im Jahr 2004 stieß die Berliner Literaturwissenschaftlerin Gesine Bey auf einen bis dahin unbekannten Brief Bertolt Brechts, geschrieben am 29. Mai 1941 an den russischen Schriftsteller Konstantin Fedin. Brecht empfahl darin die Ärztin und Autorin Angela Rohr der Aufmerksamkeit Fedins. Vier Wochen später wurden sie und ihr Mann unter Spionageverdacht – weil sie deutschsprachige Emigranten waren – verhaftet. Nach wenigen Nächten in der Lubjanka verlegte man sie ins Butyrki-Gefängnis, dann kam sie über Saratow, wo Wilhelm Rohr starb, nach Sibirien. Dank ihre Medizinkenntnisse vermochte sie als Lagerärztin zu überleben.

Durch Brechts Empfehlungsschreiben neugierig geworden, suchte Gesine Bey weiter und fand im Nachlass Fedins die Erstschriften von zwei Erzählungen Angela Rohrs: ‚Der Vogel‘ und ‚Die Zeit‘. Sie wurden nun zum ersten Mal gedruckt, ergänzt um Prosastücke, die Angela Rohr Franz Pfemfert für seine legendäre Zeitschrift ‚Die Aktion‘ überlassen hatte: Reportagen, in denen sie den Lesern der Frankfurter Zeitung zwischen 1928 und 1937 aus Sowjetrussland berichtete; sowie zwei Texte, die Johannes R. Becher 1941 in die Zeitschrift Internationale Literatur / Deutsche Blätter aufnahm.

Wer in dem Band blättert, stolpert über viele berühmte Namen. Dada-Freunde haben ebenso ihren Auftritt wie Rainer Maria Rilke, Lenin kommt ebenso vor wie Karl Abraham, an dessen Berliner Psychoanalytischem Institut Angela Rohr studierte, bevor sie mit ihrem dritten Mann, einem von Kommunismus und Psychoanalyse Überzeugten, nach Moskau ging. / JENS BISKY, SZ 4.6.

ANGELA ROHR: Der Vogel. Gesammelte Erzählungen und Reportagen. Herausgegeben von Gesine Bey. Basisdruck Verlag, Berlin 2010. 200 Seiten, 18 Euro.

One Comment on “71. Angela Rohr

  1. Durch den Spiegel-Artikel aufmerksam gemacht, möchte ich die Gelegenheit nutzen, Gesine Bey zu beglückwünschen.

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: