Gebrauchsanleitungen

GLENN COLQHOUN

(Geboren 1964 in Auckland)

Eine Reihe von Anleitungen zum Gebrauch beim Lesen von Gedichten

1. Als Erstes löse das Gedicht sorgfältig ab von seinem Papier.
2. Wiege das Gedicht auf deiner Handfläche.
3. Hab keine Angst vor dem Gedicht.
4. Streiche mit den Fingern über die Außenseite des Gedichts:
 a. Ist sie rauh oder glatt?
 b. Ist sie schwer oder leicht?
5. Wirf das Gedicht in die Luft. Schwebt es?
6. Nimm das Gedicht in den Mund. Entweder:
 a. Drück dir davon ein wenig auf die Zunge wie Zahnpasta.
 Oder:
 b. Steck das ganze Gedicht in den Mund wie Kuchen.
7. Entferne das erste und das letzte Wort des Gedichts.
 Schüttele kräftig: Jedes Wort sollte aus der Reihe tanzen.
8. Nimm die Wörter in den Mund und roll sie herum.
 Lutsche, kaue, gurgle. Versteck die Wörter in deinen Backen.
 Bespuck damit die Leute.
9. Wenn du fertig bist, stell die Wörter zurück an ihren Platz.
10. Flüstere das Gedicht leise vor dich hin.
11. Schrei das Gedicht laut heraus.
12. Sag das Gedicht auf bei hellem Tageslicht/ bei Mondlicht /
 bei eingeschalteten Lampen / bei ausgeschalteten Lampen /
 im Badezimmer/ im Garten / unter einem Baum.
13. Sag das Gedicht auf an heiteren Tagen/ an Regentagen/
 an windstillen Tagen / an stürmischen Tagen / auf leeren
 Magen/ mit vollem Mund.
14. Bock das Gedicht auf und leg dich drunter. Experimentiere
 mit der Zündeinstellung. Tauche jedes Wort in Öl.
 Feile die Motornummern ab. Spritz das Gedicht um.
15. Frühstücke auf dem Gedicht. Mach einen Kaffeefleck drauf.
16. Stell dich auf das Gedicht.
17. Begieß das Gedicht.
18. Misch das Gedicht unter die Wäsche.
19. Trag das Gedicht eine Woche lang in der Hosentasche herum.
20. Jetzt gehört das Gedicht dir.

Aus: Gedichte aus Neuseeland. Poesiealbum Sonderheft. Auswahl und Übertragung Axel Vieregg. Märkischer Verlag Wilhelmshorst [Apr] 2014, S. 19

One Comment on “Gebrauchsanleitungen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: