Zwei finnische Dichterinnen

Ich las gestern im Jahrgang 1972 der Akzente – so Jugenderinnerungen. Konkrete Poesie aus Spanien. Heute sah ich das Inhaltsverzeichnis durch und stellte erwartungsgemäß fest, daß kaum weibliche Autoren vertreten sind. Es gab Gedichte von Astel, Bisinger, Born, Eisendle usw. usf. bis Ungaretti, aber nur zwei Frauen, Taschau und Wohmann. Und dann noch zwei versteckte aus Finnland. Die eine gut versteckt im Buch ihres Papas. Väinö Kirstinä schrieb über Kinderreim und Lettrismus und gab Gedichte (Akzente setzt es in Anführungsstriche) seiner dreijährigen Tochter, wie dieses:

Es war einmal ein Mann,
der immerfort ein bißchen passierte
und lebte
und lebte

Dann weiter:

„Die Kinderbuchautorin Kirsi Kunnas arbeitete ganz ähnlich, als sie 1956 in ihrem Tiitiäisen satupuu (Tiitiäinens Märchenbuch) zum Beispiel vom Herrn Pii Poo erzählte, wie er aus dem Boden »Rosinen, Erdbeeren, Äpfel, Kartoffeln, Mohrrüben, Prinzessinen, Würste« stampfte, oder vom Kessel und den Kartoffeln (Kattila ja perunnat):

o diese hetze hetze hetze
schrien die kartoffeln diese hetze
nimmt kein ende ende ende
tanzen müssen wir polka polka polka
zeit drängt feuer ist im schuh
laufen müssen wir galopp galopp galopp
ohne rast und ruh ohne rast und ruh
klappern müssen wir um die ecke ecke ecke
blieben wir nur am leben leben leben
O diese hetze hetze hetze
nimmt kein ende“

Aus: Ehnert/Saukko-Niinimäki/Tauriainen: Konkrete Dichtung in Finnland. Akzente 1972, S. 573

Voilá: Konkrete Poesie von weiblichen Autoren / aus Finnland / mit Humor.

Zwei der drei Autoren des Aufsatzes sind Frauen.

One Comment on “Zwei finnische Dichterinnen

  1. So an- und ausschweifend.

    „Dichter
    Je größer das Leid
    desto größer der Dichter
    Umso härter die Arbeit
    Umso tiefer der Sinn

    Patient
    Je größer das Unheil
    desto härter der Kampf
    Umso ärger der Verlust
    desto irrsinniger die Verdammten

    Patient und Dichter
    Je größer das Leid
    desto kleiner der Dichter

    Umso härter die Arbeit
    Umso tiefer der Sinn

    Je größer das Unheil
    desto härter der Kampf

    Umso ärger der Verlust
    desto irrsinniger die Verdammten.“

    (Ernst Herbeck, Patient und Dichter)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: