Ich bin ein Mensch

Astrid Gehlhoff-Claes

(* 6. Januar 1928 in Leverkusen; † 1. Dezember 2011 in Düsseldorf)

Ich bin ein Mensch

Wenn ich nur
ein weißes Schiff wäre

und ein weißes
Segel auf dem Schiff,

ein weißer Vogel,
dieses weiße Blatt …

Ich wäre leicht,
mich trüge das Meer

und der leichte
Wind auf dem Meer,

eine leichte Wolke,
mich trüge der Himmel …

Oder ein Baum,
wenn ich nur ein Baum wäre,

eine graue
Wurzel unterm Baum,

ein Stück Erde,
ein Streifen Mond, ein Stein —

wenn ich nur
nichts wüßte nichts wüßte!

Wenn ich nur
nicht wäre, was ich bin.

Aus: Panorama moderner Lyrik deutschsprechender Länder. Von der Jahrhundertwende bis zur jüngsten Gegenwart. Hrsg. Wolfgang Hädecke u. Ulf Miehe. Gütersloh: Mohn, o.J. [1965], S. 448f

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: