Dmitrij Venevitinov

Ein Gedicht von 1821

„Fröhlich treibt die laute Menge
immer mit dem Partyschwarm,
alle huldigen und drängen
auf die Bühne – ein Altar!
Ich komm ohne ihresgleichen,
ohne Drama, Lärm und Rausch
mit dem Schicksal sehr gut aus:
Songs und gute Freunde reichen.“

Wem das für ein Gedicht von 1821 zu salopp erscheint, findet im Anhang die wortgetreue Interlinear-Übersetzung. Als Lyriker deklinierte Venevitinov das ganze romantische Inventar durch: Freundschaftskult, Italiensehnsucht, den Freiheitskampf der Griechen, die Verehrung für Byron, natürlich fehlen auch romantische Ingredienzien wie die bemoosten Steine alter Ruinen nicht. Bei dem jungen Russen tritt neben das Lob des Leichtsinns die Gedankenschwere, Enthusiasmus und Lebenslust schlagen bisweilen um in Niedergeschlagenheit und Todesahnung. Romantisch ist auch der Rückgriff auf die eigene Geschichte im Gedicht „Nowgorod“, das die einst große Vergangenheit der mächtigen mittelalterlichen Republik Nowgorod beschwört. (…)

Nur 21 Jahre alt wurde der russische Dichter Dmitrij Venevitinov (1805–1827). Wie leidenschaftlich das junge Genie für Russlands Fortschritt und Zukunft eintrat, belegen seine erstmals auf Deutsch edierten Gesammelten Werke. / Brigitte van Kann, WDR

Die zitierte Strophe in der Ausgabe von 1862
Die zitierte Strophe in der Ausgabe von 1862

Dmitrij Venevitinov
Flügel des Lebens – Lyrik, Prosa, Briefe. Gesammelte Werke
Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Ilja Karenovics
Aus dem Russischen von Dorothea Trottenberg und Hendrik Jackson
Ripperger & Kremers Verlag, 2016
264 Seiten
22,90 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: