Gestorben

Die Poetry Foundation und Copper Canyon Press teilen mit, daß die Lyrikerin C.D. Wright am 12. Januar unerwartet gestorben ist. Sie wurde 1949 in Mountain Home, Arkansas, geboren und studierte an der Memphis State University und der University of Arkansas. Ihr von der Landschaft des Südens inspiriertes Buch One With Others (Copper Canyon Press, 2010) gewann den Lenore Marshall Poetry Prize, den National Book Critics Circle Award und war Finalist des National Book Award. 2013 wurde sie zu einer Kanzlerin der Academy of American Poets gewählt. Anne Waldman nannte sie aus diesem Anlaß „eine unserer furchtlosesten Autoren“.

Ihr Gedicht “from ‘The Obscure Lives of Poets’” erscheint in der Februarausgabe von Poetry auf einer aufklappbaren Seite, um die Verse in voller Länge aufzunehmen.

C.D. Wright über die Dichtung: „Lyrik ist eine Lebensnotwendigkeit… Eine ihrer Funktionen ist, Bereiche in uns aufzufinden, die frei sein könnten, und sie für frei zu erklären.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: