75. Preis für Falkner

Der mit 15.000 Euro dotierte Wolfram-von-Eschenbach-Preis des Bezirks Mittelfranken geht in diesem Jahr an den Lyriker und Dramatiker Gerhard Falkner. Drei weitere Franken erhalten Förderpreise.

Der 63 Jahre alte Gerhard Falkner wurde in Schwabach geboren und lebt heute in Weigendorf im Landkreis Amberg-Sulzbach und in Berlin. Falkner zählt zu den renommiertesten zeitgenössischen Lyrikern mit hohem nationalem und internationalem Ansehen. Er ist Träger der wichtigsten Literaturpreise und wurde mit herausragenden Stipendien bedacht. Falkner lebte nach abgeschlossener Buchhändlerlehre eine Zeitlang in London und fing Mitte der 70er-Jahre an, Gedichte und Prosa in Künstlerbüchern und Zeitschriften zu veröffentlichen.

Der Wolfram-von-Eschenbach-Preis des Bezirks Mittelfranken wird jedes Jahr an Persönlichkeiten verliehen, die durch Leben oder künstlerisches Wirken besonders mit Franken verbunden sind. Die Preisverleihung findet am 13. Oktober im Bürgersaal der Stadt Wolframs-Eschenbach statt. / BR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: