9. Gedächtnis

„Wenn man einmal angefangen hat, kann man nur schwer aufhören, weil jeder Name, den man aus dem Gedächtnis hervorkramt, unausweichlich einen anderen hervorruft, und bevor man es merkt, ist es fast Mitternacht und Zeit für einen letzten Song oder Filmclip, bevor man unter die schweren Daunendecken schlüpft.“ So bekennt sich der 75-jährige Dichter Charles Simic, im Jahr 2007 offizieller „Poet Laureate“ der USA, zum Vertrödeln seiner Tage auf YouTube. / Niklas Hofmann, Süddeutsche Zeitung 23.12.

Charles Simic: It’s on YouTube, Kid hier

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: