115. Midtown Correspondence 3

Ansagen in der U-Bahn, die besagen, wegen Bauarbeiten halte der Zug nicht an bestimmten Bahnhöfen im Finanzdistrikt. Ein Insasse gegenüber erklärt seiner Nachbarin, das sei wegen dem Hurrikan Sandy.

Überhaupt, er weiß bescheid. Im nächsten Atemzug: „The truth about 9/11?“ (Uptone). Die Wahrheit über 9/11 ist, man belügt uns nach Strich und Faden. Sagt er sehr laut und dramatisch.

Am nächsten Tag lese ich bei CBS local, daß das berühmte Nuyorican Poets Café in East Village von der Stadt Zuschüsse bekommt, um die Schäden durch Superstorm Sandy auszugleichen. $3,5 Millionen sollen dem gemeinnützigen Verein gegeben werden, damit sie den Keller und die zur Zeit unbenutzten Obergeschosse reparieren und ihre Räume dem Gesetz über Amerikaner mit Behinderungen (Americans with Disabilities Act) angepaßt werden können.

Das Nuyorican Poets Café begann um 1973 als Wohnzimmersalon für Dichter in der Wohnung des Autors Miguel Alagrin. 1975 mietete man eine Irish bar in East 6th Street und 1980 bezog man den jetzigen Standort. Es veranstaltet wöchentliche Poetry Slams sowie Theater-, Jazz-, Hiphopprogramme und mehr.

Zu dem jungen Mann zurück. Verschwörungstheorien sind lächerlich und unausrottbar, okay. Aber vielleicht hängen sie mit einer amerikanischen Tugend zusammen?

Den Staaten

Den Staaten oder einem beliebigen von ihnen oder einer beliebigen Stadt der Staaten: „Widersetzt euch viel, gehorcht wenig!“

Einmal unbesehens gehorcht heißt einmal völlig versklavt,

Einmal völlig versklavt aber wird weder eine Nation, noch ein Staat, noch eine Stadt der Erde nachher jemals ihre Freiheit wiedergewinnen.

Walt Whitman: Grashalme. In Auswahl übertragen von Johannes Schlaf. Leipzig: Reclam (1907), S. 21.

Noch ein Fensterblick:

zimmerblick

TO THE STATES.

To the States or any one of them, or any city of the States, Resist

much, obey little,

Once unquestioning obedience, once fully enslaved,

Once fully enslaved, no nation, state, city of this earth, ever afterward

resumes its liberty.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: