106. Anti-Laureate

Eine Todesnachricht vom Januar, die mich erst jetzt erreicht – im Zusammenhang mit der Meldung über amerikanisches Lyrik-Sponsoring. Ich übersetze sie nicht – wer den lesen will kann es wahrscheinlich eh nur im Original:

Anselm Hollo, R.I.P.

I am very sad to have heard from Mark Johnson that Anselm Hollo died this morning.

give up your ampersands & lowercase ‘i’s
they still won’t like you
the bosses of official verse culture
(U.S. branch)    but kidding aside
I motored off that map a long time ago

Those lines come from one of two poems from Anselm Hollo’s „Where if Not Here“ we published in Samizdat back in the 1990s, and they capture some of my favorite things about Hollo’s viewpoint: his lack of pretense, and his complete disregard for the laurels, prizes, and jockeying-for-position that had already become endemic in the little demimonde of American poetry.

Hollo’s grasp of the gulf between the sublimity of which poetry is capable, and the absurdities into which poets fall in pursuit of that chimera, a „career in poetry,“ made him the ideal person to hold the title of United States Anti-Laureate, to which he was elected by the Buffalo POETICS list back at the turn of the century.

Here is the announcement of his election to that position, originally posted to the POETICS list, along with his response, written to accompany the announcement when Andrei Codrescu (who happened to be visiting us at Lake Forest College when the election results came in) reprinted it in Exquisite Corpse.

*

Presenting the award for United States Anti-Laureate is Miss Suzanne Somers…
And the winner is…

 ANSELM HOLLO 

(Wild applause, accompanied by a murmur of discontent coming from 
Barrett Watten’s table). 

Mr. Anselm Hollo 

is hereby appointed 

UNITED STATES ANTI-LAUREATE 

for the year 2001 

with all the ironies and contradictions 

appertaining there unto 

And remember, kids — all the real dadas are against dada.With Great Sobriety and Dignity,

Robert Archambeau
High Commissioner 
United States Anti-Laureate Commission
P.S. Wer’s aushält kann mal hier über den Nahbellpreis des Tom de Toys nachlesen – da gehts auch um sowas, sich aus dem Betrieb halten, interessanterweise im Kombination mit einem Aufruf an private Sponsoren, die schlaffe Million für den Preis bereitzustellen. Hat bisher keiner gemacht, aber wer weiß? Nicht schwer zu prophezeihen, das würde dann auch nicht jeden zufriedenstellen.

One Comment on “106. Anti-Laureate

  1. ein witziges paradoxon: sich „aus dem betrieb“ halten! wie soll das gehen? DER LAUFENDE BETRIEB IST ÜBERALL: ER BESTEHT AUS DEN MENSCHEN, DIE SICH NICHT BEDECKT HALTEN!!! das ist wie mit dem universum: VOR dem urknall gabs keinen pop, und NACH dem urknall ist alles pop! DAS UNIVERSUM „IST DA“ – oder um es vornehmer mit zynischem biss auszudrücken:

    „Die imperative Kraft der Kultur beruht auf der Überzeugung der Aktoren, die die überlieferten Deutungs-, Wert- und Ausdrucksschemata benutzen, erproben und fortbilden. Aus der Sicht kommunikativ handelnder Subjekte kann sich hinter dem kulturellen Symbolismus keine fremde Autorität verbergen. Die Lebenswelt bildet in der Handlungssituation einen nichthintergehbaren Horizont; sie ist eine Totalität ohne Rückseite.“
    Jürgen Habermas, in: Theorie des kommunikativen Handelns (1988

    …am 29.10.2013 wäre KARL-JOHANNES VOGT 94 geworden, wenn er nicht in diesem sommer gestorben wäre. der 10.jubiläums-nahbeller ist bereits der zweite preisträger, der NICHT MEHR LEBT. der preis wird nur an „lebende“ vergeben. der andere: hadayatullah hübsch, der die urkunde nicht mehr in empfang nehmen konnte… aber der aktuell amtierende (thomas kunst) bleibt uns zum glück noch lange erhalten! und es wird schon gemunkelt, daß der nächste auch noch jung (geblieben) sei, er entstammt angeblich der berliner szene, sei keineswegs ein unbekannter, aber trotzdem noch als geheimtip gehandelt, vergleichbar vielleicht mit HEL ToussainT (auch ein nahbeller), der zwar von vielen seiten mit respekt genannt wird, aber wer liest das schwierige zeug schon wirklich? mutige vor: melden! aufzeigen! rezitieren! kunst, toussaint, hübsch, schittko… ach, und von ALEX NITSCHE solls demnäxt ein G&GN-heft mit BRANDNEUER sms-lyrik geben!!! alles gerüchte, große küche, jaja, große küche 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: