11. Gestorben

Die Schriftstellerin Eleanor Ross Taylor starb am 30.12. im Alter von 91 Jahren in Charlottesville, Va. Lange fand sie wenig Beachtung, erst in den letzten Jahren häuften sich wichtige Preise, Höhepunkt war der mit $100,000 dotierte Ruth Lilly Prize for Poetry, mit dem 2010 ihr Lebenswerk geehrt wurde. Dabei hatte sie Aufmerksamkeit eher gescheut.

Sie veröffentlicht in 50 Jahren 6 Bücher, zuletzt „Late Leisure“ (1999).

In einem ihrer neueren Gedichte,  „Wrapping Things Up,,  heißt es:

Now I’ll set out – the night
is lightly starred, sparks
moving micewise without sound.
I am Indians traveling
to new campgrounds.

/ Dannye Romine Powell, Charlotte Observer.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: