114. Preis für Fels

Der mit 15.000 Euro dotierte Wolfram-von- Eschenbach-Preis 2011 geht an den in Treuchtlingen geborenen Schriftsteller Ludwig Fels. Dies gab Bezirkstagspräsident Richard Bartsch in der heutigen Bezirkstagssitzung bekannt. … Die Preise werden am Dienstag, 4. Oktober, um 17 Uhr in Wolframs-Eschenbach verliehen. …

Eine klare Alltagssprache, oft mit aggressiven Vokabeln versehen, findet sich bereits in seinen ersten Büchern. In Wortwahl, Sprache und Stilistik lässt sich Ludwig Fels in die Nähe von Vertretern des amerikanischen „Beat Poetry“ wie Charles Bukowski und Henry Miller rücken [sic]. Zahlreiche Bände mit Prosa und Gedichten, aber auch Theaterstücke und Hörspiele festigen seinen Ruf, einer der sprachgewaltigsten Autoren der Gegenwart zu sein.

Ludwig Fels, der heute in Regensburg und Wien lebt, erhielt bereits unter anderem den Leonce-und-Lena-Preis der Stadt Darmstadt, den Kulturpreis der Stadt Nürnberg, den Literaturpreis des Deutschen Literaturfonds oder den Wolfgang-Koeppen-Preis der Stadt Greifswald.

/ media-an.de, Pressemitteilung Bezirk Mittelfranken

2 Comments on “114. Preis für Fels

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: