73. Förderpreis für Andre Rudolph

Andre Rudolph erhält den Förderpreis des Kranichsteiner Literaturpreises. Das teilte die Jury in Darmstadt mit, nachdem sich drei Kandidaten bei einer Lesung in der Brecht-Schule vorgestellt hatten. Der 1975 in Warschau geborene, in Leipzig lebende Lyriker hatte einen Ausschnitt aus seinem derzeit entstehenden Langgedicht »in der nordstraße…« vorgetragen. Er nimmt die mit 5000 Euro verbundene Auszeichnung am Freitagabend im Karolinensaal des Staatsarchivs entgegen. / Darmstädter Echo 19.11.

Der Kranichsteiner Literaturpreis geht neue Wege. Der Deutsche Literaturfonds in Darmstadt teilt mit, dass der Wettbewerb der Förderpreis-Kandidaten erstmals in einer Schule ausgetragen wird: Am Freitag (19.) stellen sich um 11.30 Uhr Daniela Dröscher, Ricarda Junge und Andre Rudolph mit unveröffentlichten Texten in der Bertolt-Brecht-Schule in Darmstadt (Kranichsteiner Straße 81) vor. Am Ende jeder Lesung diskutiert die Jury (Lerke von Saalfeld, Burkhard Müller und Andreas Platthaus) öffentlich und gibt anschließend bekannt, wer den mit 5000 Euro dotierten Förderpreis erhält. Ein weiterer Preis in Höhe von 1000 Euro wird von einer Schülerjury vergeben.

Die drei Kandidaten waren von der Jury für die Teilnahme benannt worden. / Darmstädter Echo 17.11.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: