89. Ernst Herhaus ist gestorben

Thomas Kunst schreibt mir:

Ernst Herhaus, einer der für mich überragenden Prosadichter deutscher Sprache, mit 78 Jahren gestorben.

Seine Romane „Kapitulation“, „Gebete in die Gottesferne“ und „Der zerbrochene Schlaf“ zählen für mich zu den bewegendsten, insistierendsten und sprachgewaltigsten Auseinandersetzungen mit dem Thema Alkohol
in der bundesrepublikanischen Literatur. („Das Ende meines Trinkens war das Ende meiner Ferngespräche.“)

4 Comments on “89. Ernst Herhaus ist gestorben

  1. Ich bin durch ‚Kapitulation Aufgang einer Krankheit‘ von Ernst Herhaus 1978 zum trockenen Alkoholiker geworden. Seine Folgebücher ‚Der zerbrochene Schlaf‘ und ‚Gebete in die Gottesferne‘ so wie ca. sechs Jahre AA halten mich bis heute trocken und zufrieden. Danke Ernst Herhaus. Ruhe in zufriedener Gelassenheit.
    Th. Groß, Juli 2011 Dortmund.

    Liken

  2. War eine Bekannte von Ernst Herhaus. Habe seit Jahren versucht mit ihm in Kontakt zu kommen. Jetzt lerne ich dass er verstorben ist. Schrecklich. Ohne das ich aufwiedersehen sagen konnte. Ist seine Frau noch am leben?

    Liken

    • Sehr geehrte Dame!

      Ja, Schneeflocke lebt in CH 8280 Kreuzlingen.

      Mit freundlichen Grüssen
      Bruno Oetterli Hb.

      Liken

  3. Pingback: 119. Top Rück-Klicks (die vergangene Woche) « Lyrikzeitung & Poetry News

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: