Dichter übersetzen Dichter

Ein «sea lion» ist ein Seelöwe, darauf haben sich die amerikanische Lyrikerin Martine Bellen und ihr deutscher Übersetzer Hans Jürgen Balmes bald einmal geeinigt. Welch wunderliches Wesen freilich verbirgt sich hinter dem italienischen «foca da cucina»? Etwas gar prosaisch klingt der Übersetzungsvorschlag von Susanne Lippert: «Küchenseehund». Das Wortspiel zwischen «foca» und «fuoco» ist der in Rom lebenden Deutschen dabei offenbar aus dem Blick geraten. Entsprechend skeptisch reagieren die übrigen Teilnehmer des Übersetzungs-Workshops auf Lipperts Neologismus. Auch der Vater der «foca da cucina», der lombardische Poet Franco Buffoni, möchte zu phantasievolleren Nachschöpfungen anspornen. / NZZ 28.9.02

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: