Nacht der Poesie auf dem Potsdamer Platz am 30. Juni 2001

Berlin (ots) – Unter dem Titel „Weltklang – Nacht der Poesie“ findet am 30. Juni 2001 zum zweiten Mal eine große Open-Air-Lyrikveranstaltung auf dem DaimlerChrysler Areal am Potsdamer Platz statt. Zehn international renommierte Dichterinnen und Dichter lesen aus ihren Werken. Die in der jeweiligen Muttersprache vorgetragene Lyrik ist klang- und rhythmusbetont. Eine von der Berliner Künstlerin Gunda Förster eigens für das Festival und den Platz konzipierte Licht-Klang-Installation unterstreicht diesen Aspekt und macht „Weltklang“ zu einem beeindruckenden Konzert aus Worten, Stimmen, Licht und Klang. Im Jahr zuvor waren über 5000 Besucher auf den Potsdamer Platz gekommen, um weltbekannten Dichtern wie Adonis, Ben Okri, Volker Braun und Inger Christensen zuzuhören. Die Veranstaltung, die von literaturWERKstatt berlin organisiert und von der DaimlerChrysler AG gesponsert wird, fand damals zum Abschluss des Literatur Express Europa 2000 statt.

Weitere Informationen:
literaturWERKstatt berlin
Dr. Thomas Wohlfahrt
Tel.: 030/48 52 45 22
Dr. Christiane Lange
Tel.: 030/48 52 45 36

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: