Schlagwort: Karl-Heinz Ott

Chronik – November 2017

(Wird laufend ergänzt) Viele Preise wurden vergeben, in Deutschland wird weiter über Gomringer, naja: geredet, Gedichte von Charles Bukowski aus dem Nachlaß wurden so verfälscht, daß man von Zensur reden muß, und Ende November wurde bei einem amerikanischen Rundfunksender über Nacht und so gut…

39. Poetik-Dozentur

Zum Sommersemester 2010 richtet die Universität in Landau eine Poetik-Dozentur ein. Unter dem Motto „LITERATUR jetzt!“ kommen künftig namhafte Literaten jedes Semester nach Landau und stellen dabei ihre Werke vor. Erste Inhaber der Dozentur: Der Dichter Eugen Gomringer und seine Tochter Nora. Vom 15….

Tawadas Überseezungen

Während Walter Benjamin in diesem Über-Setzen die Fremdheit aller Sprachen gegenüber etwas Unausdrückbarem erfährt und die leise Hoffnung hegt, dass diese Kluft bei der Ankunft des Messias aufgehoben wird, begegnet Tawada diesen Irritationen mit kindlicher Neugier und ohne melancholische Sehnsucht nach einer letzten Offenbarung….

Die Farben des Wassers

Und von Hölderlins vieldeutigem «Hauptwort Aber» heisst es einmal, es trage vielleicht mehr Heimat als der ganze Planet in sich. Lichter und leichter, so hat man den Eindruck, sind Kolbes Verse geworden, und die Klagelaute verstecken sich zunehmend hinter naturlyrischen, anakreontischen, auf kleinstem Raum…