Utopia

GÜNTER KUNERT

Minus

Langsam
verlieren wir das Bewußtsein
von unseren Verlusten
und so leiden wir
an Knappheit keinen Mangel.

Aus: Unterwegs nach Utopia, Hanser 1977

In der gleichnamigen DDR-Ausgabe, Aufbau Verlag Berlin und Weimar 1980, fehlt das Gedicht. Wenn Sie die besitzen, fügen Sie es einfach zwischen den Seiten 9 und 10 ein, so:

Kurz nach Erscheinen der Westausgabe (die eigentlich eine Lizenzausgabe des DDR-Verlages war) schickte mir ein dänischer Bekannter (hallo Nils!) das Buch. Es kam nicht an, dafür ein Brief vom „Zollamt“ der DDR, der mir mitteilte, dass ein „nicht einfuhrfähiges“ Buch leider an den Absender zurückgeschickt werden müsse (sagt meine Erinnerung, vielleicht auch „einbehalten“?). Ich hatte die Chuzpe, dem Amt zu antworten, dass mir bekannt sei, dass das Buch auch beim Aufbau-Verlag erscheinen werde (ich hatte die Ankündigung im „Vorankündigungsdienst“ des DDR-Buchhandels-Börsenblattes gelesen, gab es wirklich!)*. Das Amt antwortete: Meine Aussage, dass es auch in der DDR erscheinen würde, habe sich nicht bestätigt. Kunststück, die Zensur zögerte es noch bis 1980 hinaus. Ich setzte mich später mit meiner Ostausgabe in den Lesesaal der Deutschen Bücherei in Leipzig und verglich die Ausgaben. Fünf Gedichte der Hanserausgabe fehlten mir, ich schrieb sie mir ab und legte sie ins Buch, so ging es manchmal. Auch die Anzeige aus dem DDR-Börsenblatt liegt im Buch. Meine Adresse steht drauf: also habe ich es in einer Buchhandlung bestellt und dann auch bekommen, gekürzt halt. Statt „Etwa 120 S.“ waren es nur 108.

*) Hier trügt meine Erinnerung, wie das zweite Bild beweist. Die Anzeige erschien erst im VD 42/79, also 42. Woche 1979 (dann dauerte es noch einmal bis 1980, bis es wirklich erschien). Das ist auch schlüssig: hätte ich bei meinem Briefwechsel mit dem Zollamt über die Anzeige verfügt, hätte ich sie sicher als Beleg beigefügt. Jedenfalls wenn ich sie nicht schon beim Buchhandel zur Bestellung abgegeben gehabt hätte. (Ja, auch Gedichtbände waren damals Mangelware, und wer den VD hatte, war im Vorteil!). Sehr wahrscheinlich hatte ich also von der Ankündigung schon zuvor im Prospekt des Aufbau-Verlags gelesen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: