49. Jacobo Fijman

Jacobo Fijman gehörte einst zu den herausragenden Schriftstellern Argentiniens. Dann wurde er in die Psychiatrie eingewiesen. Ein langer Leidensweg begann, aber Gedichte schrieb er weiter.

Vicente Zito Lema, der heute ein angesehener Theaterautor, Regisseur und Dichter ist, traf als junger Mann auf Jacobo Fijman. In den letzten Jahren bis zu Fijmans Tod verband beide eine innige Freundschaft. Zito Lema lebt heute in Buenos Aires und beschäftigt sich in seiner Theaterarbeit seit über 40 Jahren mit der Beziehung zwischen Kunst und Wahnsinn.

„Ich kenne alle Psychiatrien Argentiniens in- und auswendig. Als ich Fijman Mitte der 60er Jahre in einer dieser Einrichtungen kennenlernte, war ich schockiert. Das Essen, die Hygiene, die Unterbringung, es war einfach grauenhaft. Man behandelte die Insassen damals noch mit Elektroschock, weil man glaubte, ihr Verhalten mit elektrischen Schlägen im Gehirn verändern zu können. Jacobo litt furchtbar unter dieser Behandlung. Diese elektrischen Entladungen hinterlassen grauenhafte Spuren in der menschlichen Seele. Das ist eine unsägliche spirituelle Zerstörung. Es ist, als würde man dem eigenen Tod ins Auge blicken.“

Und es entladen ihre Schläge
heisere Wehklagen.
Geschwollene Mienen;
Gläsern geweitete Augen
Die Haare des Schreckens stehen zu Berge.
Gott nähert sich in Irrenarztmontur.
Und erhängt meine Kehle
mit seinen riesigen sehnigen Händen;
und mein Lied windet sich in der Wüste.
Erbarmen!

/ Étienne Roeder, DLR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: