68. Auf die ruhmlosen Dichter

BALLADE AUF DIE EWIG RUHMLOSEN DICHTER

Von Menschen gehaßt, von Göttern verachtet,
wie alte Fürsten gestürzt und verbittert
verwelken die Verlaines: ihnen bleibt der Reim
reichlich und silbern als Reichtum übrig.
Die Hugos mit ihren „Les Châtiments“
berauschen sich am furchtbaren Zorn der Olympier.
Ich aber werde eine Ballade der Trauer
den Dichtern widmen, die ruhmlos sind.

Und wenn die Poes auch unglücklich waren
und die Baudelaires lebten als Tote,
die Unsterblichkeit ist ihnen geschenkt.
Niemand freilich schildert ihr Leben,
und eine schwere Finsternis bedeckt
der Verse Schöpfer, die ungeehrt dichten.
Ich aber bringe als heilige Gabe
eine Ballade den ruhmlosen Dichtern.

Der Menschen Verachtung bedrückt sie,
doch schreiten sie voran, ungebeugt und blaß,
ihrer tragischen Täuschung erlegen,
daß in der Ferne der Ruhm sie erwarte,
keusch und zutiefst freundlich.
Aber im Wissen, daß sie alle vergessen,
beweine ich traurig in meiner Ballade
die Dichter, die ruhmlos sind.

Und irgendwann in künftigen Zeiten
sollen die Menschen einander sich fragen,
welch ruhmloser Dichter die magere Ballade
auf die Dichter schrieb, die ruhmlos sind?

Kostas Karyotakis (1896-1928)

Mehr bei Planet Lyrik

One Comment on “68. Auf die ruhmlosen Dichter

  1. (c) http://www.WELTPOESIE.de

    Herold Himmelfahrt, 23.12.2003

    MAINSTREAM

    oder all die großen preise
    die nur an ganz große dichter
    ausgeschüttet werden
    eine tradition
    der gegenseitigen absegnung
    selbstbeweihräucherung
    vetternwirtschaft
    fiese schmücken sich mit fürsten
    großverlage fördern alibis
    berühmte werden noch berühmter
    reiche baden in der wassernot
    von unbestechlichen
    bis denen ruhm und ehre
    posthum so verliehen wird
    daß neue preise ausgerufen werden
    neue wettbewerbe ausgelobt
    und die verlierer ausgebuht am tage
    der beerdigung wenn redakteure
    mit pro anschlag gut bezahlten nachrufen
    die eigene scheintote heimat füttern

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: