40. Fluxus

TAGUNG. Fluxus und/als Literatur. Zum Werk Jürgen Beckers
13. – 16.06.2013

Auf diesem Bild sehen Sie eine Urszene der 1960er Jahre-Literatur: Wolf Vostell, Heinrich Maria Ledig-Rowohlt und Jürgen Becker verkaufen den Fluxus-Band „Happenings“. Das Symposium geht der Frage nach, inwiefern diese Zusammenarbeit zwischen dem Fluxus-Künstler Vostell und dem Schriftsteller Becker grundlegend für die experimentelle Prosa der 1960er Jahre gewesen ist. Sind von Vostell entwickelte Verfahren wie etwa die Dé-Collage, das Environment oder die Verwischung in Beckers einflussreichem Werk zu Literatur geworden? Dies werden wir sowohl im FLUXUS+ Museum in Potsdam als auch an der Freien Universität Berlin gemeinsam mit dem Autor Becker zu klären versuchen.

Quelle

One Comment on “40. Fluxus

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: