109. Lorca in Urgestalt

Mehr als 76 Jahre nach dem Tod von Federico García Lorca wird ein letzter Wille des spanischen Schriftstellers doch noch erfüllt. Der Gedichtband «Poeta en Nueva York» (Dichter in New York) wird genau so veröffentlicht, wie García Lorca (1898-1936) es sich vorgestellt hatte. Die von dem britischen Hispanisten Andrew A. Anderson betreute Ausgabe folgt nach spanischen Medienberichten vom Dienstag exakt dem Manuskript des Poeten. (…)

Das Originalmanuskript verschwand für mehrere Jahrzehnte und tauchte 1979 bei einer mexikanischen Schauspielerin auf. 2003 erstand die García Lorca-Stiftung das Original auf einer Versteigerung. / Europe online

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: