58. Die deutsche Kolbasniki

Überhaupt ist Jackson immer dann stärker, wenn es ihn in seinen Texten mehr zur pointierten Reflexion reißt. Dazu dürfen es auch mehr als acht Zeilen sein, wie er im heimlichen Höhepunkt des Bandes zeigt. das Ende des falschen Poeten – Nekrolog in Nowosibirsk ist eine wunderbar desillusionierte Zeitdiagnose, die bei aller Assoziation nie die Stringenz verliert und Zusammenhänge dort knüpft, wo man sie vielleicht nicht erwartete, sie aber immer nachvollziehbar sind. Das unterscheidet die lyrische Prosa am Ende des Bandes von der am Anfang. Hier haben sich die Blickwinkel geändert. Es wird nicht mehr prophetisch ins Blaue geschossen, sondern von der Geschichte her analysiert. „die deutsche Kolbasniki, Wurstmenschen, heutzutage auch Wutmenschen und Vegetarier, stehen in Russland zusammen ein für die aufklärerischen Ideale des jungen Kropotkin: Pressefreiheit und soziale Reformen. der Anarchismus Kropotkins entstand als Form der zugespitzten Aufklärung. er war ein Mensch von übergroßem Gerechtigkeitsstreben.“

Insgesamt ist Jacksons Im Licht der Prophezeiungen eine Wundertüte, die eine Fülle an Formen und Bildwelten bereithält. Vom experimentellen Prosagedicht bis zum guten, alten Endreim scheint für jeden Geschmack etwas dabei zu sein. Das ist nicht ansatzweise so abwertend gemeint wie es möglicherweise klingt. Welcher Art von lyrischer Prophezeiung man auch seinen Glauben schenken will, Jackson zeigt die Vielfalt ihrer Erscheinungsformen auf. / Mario Osterland, Fixpoetry

Hendrik Jackson: Im Licht der Prophezeiungen · Gedichte
kookbooks _ Reihe Lyrik _ herausgegeben von Daniela Seel _ Band 27
80 Seiten, Broschur mit Umschlag-Poster, gestaltet von Andreas Töpfer, 19.90 Euro, ISBN 9783937445526
Kookbooks Berlin 2012

Die Verlegerin sagt: Wer genauer hinhören will – auf ins Ausland, where 17 Jackson fans can’t be wrong.

Donnerstag 19:30 bis 23:30

Die Lyrik im ausland 2013 eröffnet Hendrik Jackson mit der Präsentation seines neuen Bandes:
„Im Licht der Prophezeiungen“.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: