114. Venclova Brodsky Miłosz

Der Litauer Venclova war eine Schlüsselfigur des literarischen Untergrundes der sowjetischen Repressionsjahre. Im Vortrag versucht er, dem Erwachen seiner Dichtergeneration nach dem niedergewalzten Ungarnaufstand 1956 durch präzise Gedichtanalysen beizukommen.

Seine spontanen Einschübe aber führen vor Augen, dass Venclovas Zeitrechnung seither nicht weitergerückt ist. Venclova spricht wie umringt von den Dichterschulen, Freunden und Lesungsabenden von damals. Selbst die Formel, mit der er seine Erinnerungen an einzelne Poeten zu beenden pflegt, wirkt wie aus der Zeit gefallen: Venclova sortiert nach jenen, die in Exil, Haft oder Gulag zu Tode kamen, und jenen, die im eigenen Bett sterben durften: ‚a lucky man‘. …

‚Das Sowjetreich‘, sagt er, ‚galt uns als zeitlich begrenzt. Viel wichtiger war das Reich aus Klang und Rhythmus, das alle Reiche überdauert hatte.‘

Die Welt dieses Lyrikers ist historisch nicht eingrenzbar. Mit den beiden engsten Freunden, dem ebenfalls in Litauen geborenen Polen Czeslaw Milosz und dem Russen Joseph Brodsky, war er durch eine poetische Sendung verbunden: inmitten kulturellen Kahlschlags bedingungslos an die Weltkultur anzuknüpfen. …

Venclova erzählt das frei, er muss sich jetzt am Riemen reißen, um beim Thema zu bleiben. Für Venclova liegt die Kühnheit Brodskys nicht lediglich im Stoff, im Zugriff auf die Literatur aller Zeiten und Länder. Silbe für Silbe vollzieht er am russischen Original nach, wie sinnreich Brodsky die Wechselbeziehungen von Reim und Rhythmus handhabte. Für westliche Zugriffe, die in Brodsky einen expressiven Bildergaukler sehen wollen, ist da wenig Platz. Dafür umso mehr für die beeindruckend vielen Studenten, die in diesem Seminar noch Versmaße bestimmen und diskutieren können.

/ FLORIAN KESSLER, SZ 15.6.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: