8. Robert Gernhardt

Robert Gernhardt erhält den Heinrich-Heine-Preis der Stadt Düsseldorf, meldet das Hamburger Abendblatt am 5.3.04 – Wir (obwohl Herr G. auf eine Umfrage zur Wiedervereinigung zu witzeln wußte, danach habe er genauso viel Bücher in den östlichen Bundesländern verkauft wie davor, also Null**) gratulieren (und fänden ihn noch besser, wenn er auf seinen dem Feuilleton gestreuten Scherz von der Neuen Frankfurter Schule nicht selber hereinfallen würde).

**) Der Blick auf mein Regal zeigt zwar ausschließlich nach der Wiedervereinigung gekaufte Bücher des Laureaten, was aber statistisch womöglich nicht ins Gewicht fällt.

Mehr: NZZ 4.3.04

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: