Schlagwort: Màrius Torres

Rose

Màrius Torres Rose

   Als sagtest du mir,
während die Luft dich entblättert:
   »Sterben ist so leicht!«
Und alles in mir wirft ein:
»So leicht für eine Rose!«

Rosa

   Com si em diguessis
mentre t’esfulla l’aire:
   – Morir és tan fàcil! –
I tot en mi et contesta:
– Tan fàcil a…

L&Poe 22 | Oktober 2017

Liebe L&Poe-Leserinnen und -Leser, seit Ende 2000 gibt es die Lyrikzeitung, 15 Jahre als Tageszeitung, jetzt als Magazin mit Nachrichten aus der Welt der Poesie und der Poesie der Welt. Poetry is news that stays news, sagt Pound. Aktuelles: Gomringerdebatte: Was bisher geschah. Wer liest…

Nacht im August

Heute ein Augustgedicht des katalanischen Lyrikers Màrius Torres, ausgewählt und übersetzt von Àxel Sanjosé Màrius Torres NIT D’AGOST      Ara, la nit s’acosta      tant, al fons del meu cor, que el seu somriure sembla una resposta —una resposta que digués: Estem…

Màrius Torres

Bevor die nächste Ausgabe des Dackel wahrscheinlich in Bälde erscheint: Es findet sich in der (noch) aktuellen vom Februar (s. Meldung) eine Abteilung mit fünf Gedichten von Màrius Torres, übersetzt von Alexandra Bernhardt, nebst biographischer Darstellung. Eine Überraschung, denn bislang gab es, verteilt auf…

Der Dackel. Blätter für Asphaltliteratur

Zur vorangegangenen Meldung sehr gut passend hier ein Hinweis auf die erste Nummer der Zeitschrift Der Dackel. Blätter für Asphaltliteratur, herausgegeben von Edition Samisdat in Wien. »Was ist nun dieser erstaunliche Hund«, fragt Paul Asti im Editorial: »Ein guter Geist, der über den Dächern…