Eva Strittmatter

Eva versuchte ihrem Mann den Rücken freizuhalten, wenn er sich tagelang zum Schreiben zurückzog. Auf der anderen Seite hatte sie unter seinem cholerischen Verhalten zu leiden und erhielt nicht nur Anerkennung von ihrem Mann für ihre schriftstellerische Arbeit. Im Gegenteil: Wenn eine seiner Verehrerinnen etwas gegen die persönliche Darstellung von Erwin in Evas Werken auszusetzen hatte, dann wütete Erwin Strittmatter zu Hause, erinnerte sich die 80-Jährige.

Strittmatter berichtete im Film, dass sie sehr darunter litt, dass ihr Ehemann sie nie um Verzeihung bat und sie sich paradoxerweise für alles, was er ihr angetan hatte, bei ihm entschuldigte. Diese beschwerlichen Umstände ließ sie in ihre Werke mit großer Ehrlichkeit einfließen. / Lena Engel, Märkische Onlinezeitung

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: