Weingartner Reisesegen

Ic dir nach sihe,
ic dir nach sendi
mit minen funf fingirin
funvi undi funfzic engili.
Got mit gisundi
heim dich gisendi,
offin si dir diz sigidor,
sami si dir diz selgidor,
bislozin si dir diz wagidor,
sami si dir diz wafindor.

Ich dir nach sehe,
ich dir nach sende
mit meinen fünf Fingern
fünf und fünfzig Engel:
Gott dich Gesunden
heim zu mir sende!
Offen sei dir das Siegtor,
offen auch das Segeltor!
Verschlossen sei dir das Wogentor,
verschlossen auch das Waffentor!

Übersetzt von Friedrich Ranke. Aus: Frühe geistliche Dichtung. 9.-12. Jahrhundert. Bergen II, Oberbayern: Müller & Kiepenheuer, 1950, S. 27

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: