Ein Gedicht von Veilchen

Die Kölner Dichterin Anne Dorn, die heute 90 Jahre alt wird, ist erst spät mit Gedichten an die Öffentlichkeit getreten. 1925 in Wachau bei Dresden geboren, erlebte sie als Zwanzigjährige den Schock der Trennung von ihren Eltern, die im Osten Deutschlands zurückblieben, während sie selbst ein neues Leben in Herford in Westfalen begann. 1969 ließ sie sich in Köln nieder. Sie wurde als Autorin von Rundfunk- und Fernsehbeiträgen für den WDR bekannt, ab den sechziger Jahren entstanden auch die ersten Gedichte. Erst im Alter von 86 Jahren veröffentlichte sie 2011 ihr lyrisches Debüt, den Band „Wetterleuchten“, eine balladeske Poesie, die der Umgangssprache eine eigene Musikalität abgewinnt. Nun legt sie mit „Jakobsleiter“ ihren zweiten Gedichtband vor.

Diese Vermählungsphantasie mit dem Göttlichen korrespondiert in den Gedichten mit einer Art Schöpfungsehrfurcht, mit einer Lobpreisung alles Kreatürlichen. Im Gedicht „Leiser Schrei“ legt Anne Dorn ein Bekenntnis zu dieser poetischen Naturverehrung ab, und macht deutlich, dass sie weiß, dass sie mit ihrer Art von Dichtung im Gegensatz steht zur Sprachskepsis ihrer Dichterkollegen.

Leiser Schrei

Ich will euch ein Gedicht von Veilchen machen,
weil ihr glaubt, dass das nicht mehr geht
und die Veilchen abgegrast und poetisch gefressen sind:
Veilchen der Ferne, von fern her,
aus der Zeit der Zöpfe und lehmigen Stiefel.
Ich hatte niemals zierliche Schuhe und seidene Kissen,
aber am Wiesenhang Veilchen
und Spinnwebräder zwischen zerbrochenen Jalousien.
Wenn ich mit dem Schaukelbrett in die Äste der Linde flog,
sah ich die grünblauen Eier im Nest der Amsel.
Ihr glaubt nicht, wie fest die Blumen
und die Gelege der Vögel sind:
Wie die Glieder der Bronzekette im Hafen von Karthago,
so fest schließt sich ein Ding der Liebe ans andere. / Michael Braun, WDR 3

DLF Büchermarkt: Aus dem literarischen Leben. Das Kritikergespräch mit Michael Braun und Insa Wilke über neue Lyrik:

Anne Dorn: Jakobsleiter
(poetenladen)

Jürgen Nendza: Mikadogeäst
(poetenladen)

Anne Dorn
Jakobsleiter
Gedichte
Poetenladen, Leipzig 2015
88 Seiten

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: