106. Konkret, visuell, experimentell

Poesiegespräch: Konkrete und Visuelle Poesie im 20 Jh. und heute

Di 21.6. 17:00
Instituto Cervantes, Rosenstraße 18–19
Eintritt €5/3

Mit Eugen Gomringer Autor, Rehau und Bartolomé Ferrando Autor, Spanien  Moderation Friedrich W. Block Kurator und Literaturwissenschaftler, Kassel

Ein Gespräch über zwei Lebenswerke: Eugen Gomringer und Bartolomé Ferrando, zwei der wichtigsten Vertreter experimenteller Poesie in Europa, sprechen über ihre Arbeit und geben Einblick in ihre Dichterwerkstätten.

Ausstellungseröffnung: Escrituras en libertad.

Experimentelle Dichtung und Visuelle Poesie des 20. Jahrhunderts in Spanien und Lateinamerika.

Di 21.6. 18:30
Instituto Cervantes, Rosenstraße 18–19
Dauer der Ausstellung: 22.6.–9.9.2011, Mo–Fr 12:00–19:00
Eintritt frei

Einführung durch den Kurator der Ausstellung José Antonio Sarmiento Madrid Escrituras en libertad zeigt dem Publikum erstmalig ein umfassendes Bild der spanischen und lateinamerikanischen Experimentellen Dichtung des 20. Jahrhunderts. Es ist eine historische Erzählung, die sich aus den Erfahrungen jedes einzelnen Dichters der Ausstellung zusammensetzt. Dabei stehen hauptsächlich zwei Zeitabschnitte im Zentrum, der Beginn des 20. Jahrhunderts sowie die Sechziger Jahre, in denen die wichtigsten Figuren der Experimentellen Poesie zusammenkommen. Darunter befinden sich Werke von Ramón Gómez de la Serna, Vicente Huidobro, Joan Brossa, Juan Eduardo Cirlot, Carles Santos und Fátima Miranda.

Eine Ausstellung des Instituto Cervantes in Kooperation mit der Literaturwerkstatt Berlin

poesía experimental: Eine deutsch-spanische Versuchsanordnung

Di 21.6. 20:00

Instituto Cervantes, Rosenstraße 18–19
Eintritt €8/5

Mit J. M. Calleja Barcelona Bartolomé Ferrando Valencia Esther Ferrer Paris  Eugen Gomringer Rehau Jörg Piringer Wien  Moderation Rike Bolte Lateinamerikanistin und Übersetzerin, Berlin

Ein Abend entlang der Grenzen der Poesie zu den anderen Künsten: Wort und Laut treffen auf Musik, Bild und digitale Kunst. Künstler aus Spanien und dem deutschsprachigen Raum geben mit ihren Performances und Lesungen einen Überblick über klassische und neue Formen experimenteller Poesie.
Im Anschluss Empfang

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: