113. Rilkes Botschafter

Edward Snow hat einen guten Teil seines Lebens damit verbracht, mehr Rilke als jeder andere in flüssiges, lyrisches Englisch zu übersetzen. Er ist Rilkes derzeit bester Botschafter in der englischsprachigen Welt. … Snows Übersetzungen der vollständigen Originalausgaben, darunter beider Bände der „Neuen Gedichte“, „Das Buch der Bilder“, Duineser Elegien und der erstaunlichen „Ungesammelten Gedichte“, stehen für sich als schöne Texte und bringen Rilkes Intensität und Blickschärfe ins Englische. Mit Sicherheit der definitive Rilke für einige Zeit. / Publishers Weekly 21.9.
Außerdem in der Sammelrezension Gedichte von H.L. Hix, Mary Jo Bang, Heather McHugh, Marie Ponsot, David Baker, Philip Levine, Gabrielle Calvocoressi, Nin Andrews, Louise Glück, Franz Wright sowie der Anthologie The Best American Poetry 2009 Edited by David Wagoner and David Lehman. Scribner, $35 (240p) ISBN 978-0-7432-9976-3; $16 paper ISBN 978-0-7432-9977-0

2 Comments on “113. Rilkes Botschafter

  1. Pingback: 113. Finalisten des US-National Book Critics Circle Award « Lyrikzeitung & Poetry News

  2. Pingback: 118. Genie-Stipendium « Lyrikzeitung & Poetry News

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: