Christine Lavant-Lyrik-Preises 2003

In die Endrunde des Christine Lavant-Lyrik-Preises 2003 kamen: Christine Haller-Martin (Südtirol), Barbara Hundegger (Österreich), Jürgen Nendza (Deutschland), Knut Schaflinger (in Deutschland lebender Österreicher), Uwe Tellkamp und Jan Wagner (beide Deutschland). Insgesamt reichten 385 Autoren aus 13 Nationen Texte ein.

Die Lesungen finden am 25. und 26. September, jeweils ab 19 Uhr, im Festsaal des Wolfsberger Rathauses statt. / Wiener Zeitung 17.9.03

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: